20.09.2021

Top 4 Flow-Funktionen aus dem Salesforce Winter´22 Release

Mit der Version Winter ´22 Release hat uns Salesforce weitere Flow-Funktionen und Updates geliefert. Hier eine kurze Zusammenfassung von unseren Salesforce Experten.

Neue Salesforce Flow-Funktionen aus dem Winter´22 Release

1. Neuheiten bei durch Datensatz ausgelösten Flows

Salesforce bietet ab dem neuen Release eine einfache Lösung für record-triggered Flows (durch einen Datensatz ausgelöster Flow), um diese mit einem externen System zu verbinden und externe Objekte zu aktualisieren, ganz ohne Code. Des Weiteren wurde ein asynchronen Pfad zum Startelement hinzugefügt, der nach der ursprünglichen Transaktion, also dem Datensatz der den Flow ausgelöst hat, gestartet wird. Damit kann man zum Beispiel Nachrichten automatisch bei Slack posten.

Komplexe Flow Strukturen können nun vereinfacht werden, da es jetzt auch in einem record-triggered Flow möglich ist einen anderen Flow durch das Sub-Flow-Element aufzurufen.

Zu guter Letzt sind jetzt auch Outbound Messages als zentrale Aktion verfügbar. Innerhalb von Flows können damit beispielsweise SOAP Nachrichten direkt versendet werden, um zum Beispiel einen externen Service zu benachrichtigen, falls ein Kundenvorgang mit einer hohen Priorität erstellt wird.

2. Fehlerhafte Flow Elemente können zurückgesetzt werden

Flows bieten ein neues Element, das Roll Back Records Element, welches ausstehende Änderungen an Datensätzen innerhalb des ganzen Flows zurücksetzen kann, wenn ein anderes Flow Element einen Fehler verursacht.

3. Änderung für die Bildschirm-Flow Komponente Auswahlliste

Auswahlmöglichkeiten können direkt in der Bildschirm-Flow Komponente angelegt werden.

Auswahlmöglichkeiten können ebenfalss direkt aus dem Flow Screen Editor, mit der neuen Editieren Taste bearbeitet werden.

4. Bildschirm-Flow Nutzung analysieren

Ab dem nächsten Release ist es möglich die Laufzeit- und Nutzungsdetails über Bildschirm-Flows zu visualisieren. Salesforce stellt dafür neue benutzerdefinierte Report-Typen zur Verfügung. Dadurch ist das Nutzungsverhalten der Flows besser nachvollziehbar und potenzielle Verbesserungen werden sichtbar.

Ausblick auf die Zukunft und Beta Veröffentlichungen

Salesforce bietet ab dem Winter Release ’22 eigene Buttonbeschriftungen in der Flow Screen Fußzeile an, um im Flow Builder die Pause, Zurück und fertigstellen/Weiter Tasten in der Fußzeile beliebig zu beschriften. Damit können dem Benutzer die möglichen Prozessschritte besser verdeutlicht werden.

Wir hoffen Ihnen hat die Zusammenfassung unserer Top Flow-Features zum Salesforce Winter´22 Release gefallen. Die komplette Darstellung zum Winter´22 Release Notes gibt es bei Salesforce.

Portrait Devrim Çokbilir

Devrim Çokbilir

Salesforce Customer Success Coach

d.cokbilir@brighter.cloud

Fragen zu den Top Flow-Features Winter´22? Nehmen Sie Kontakt auf

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Teilen Sie diesen Artikel: